Projekte mit Abstand und Hygiene

Vier Artisten präsentieren sich in der Manege des Kölner Spielecircus

Zirkus- und Kulturprojekte mit Abstand und Hygiene

Auch in der Corona-Zeit bleiben Projekte mit dem Kölner Spielecircus eine attraktive Freizeitgestaltung. Unter der Einhaltung von der Abstandregel von 1,50 m und den aktuellen Hygienevorschriften hat das Team des Kölner Spielecircus Übungen und Spiele zusammengetragen, mit denen es möglich sein soll, ein Zirkus- und Kulturprojekt mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten.

 

Die Konzepte können umgesetzt werden:
• in Zusammenarbeit mit Institutionen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit und anderen engagierten Partnern
• mit fest angemeldeten Gruppen
• mit Kindern im Alter ab 7 Jahren
• mit begrenzten Teilnehmerzahlen (nach Vereinbarung)
• mit einem festen Zeitrahmen
• mit Einrichtungen, die über sanitäre Einrichtungen und Handwaschbecken verfügen
• in einem abgrenzbaren Außengelände für unsere Zelte von 10 m im Rund

Die Inhalte der Projekte können sein:
• Jonglieren, Teller drehen, Diabolo und Flower-Stick spielen
• Tanz und Bewegung
• Inszenierungen
• Bildnerisches Gestalten
• Museumsbesuche
• Gruppenspiele mit Abstand
• Sprach- und Leseförderungen
• Interne Abschluss-Präsentationen
• Videoaufnahmen


Fordern Sie gerne weitere Informationen zum Bereich "Angebote für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit" an.

Aktionstage in der offenen Kinder- & Jugendarbeit

Weitere Infos

Fortbildung "Spiele, die Kinder stark machen"

Weitere Infos

Projektwochen in der offenen Kinder- & Jugendarbeit

Weitere Infos