Zirkusprojekt im Kindergarten

Kita-Kind steht als Fakir mit Füßen in Glasscherben

Zirkusprojekt im Kindergarten

Da steht der Kindergarten Kopf

Wenn bunte Paradiesvögel über dünne Drahtseile balancieren, polternde Gespenster mit Tüchern jonglieren oder zappelige Zwerge sich zu riesigen Pyramiden aufbauen, dann muss der Zirkus im Kindergarten sein. Für eine Woche wird der Kindergarten zur Zirkus-Manege. Bei unseren mehrtägigen Projekten dürfen die Kindergartenkinder selber Zirkus ausprobieren und kennenlernen. Und am Ende steht die große Zirkus-Aufführung vor Eltern, Freunden und Geschwistern auf dem Programm. Im Kostüm und natürlich mit Musik werden die erarbeiteten Zirkus-Nummern präsentiert. Der Applaus ist garantiert!

Generell sind diese Projekte auf 4 oder 5 Tage ausgelegt. Der Zeitrahmen ist dabei abhängig von der Anzahl der am Projekt teilnehmenden Kinder und variiert zwischen 3 bis 4 Stunden pro Projekttag. Unsere Zirkus-Projekte sind sowohl für Vorschulkinder geeignet, als auch im Rahmen einer Projektwoche für die gesamte Einrichtung mit allen Kindern ab 3 Jahren. Sie lassen sich in Ihrer Einrichtung oder auch in unseren Räumlichkeiten in Köln-Vogelsang organisieren.
Abschluss von jedem Projekt ist eine große Abschlussaufführung der teilnehmenden Kinder im Kostüm vor den Eltern, Verwandten und Bekannten. Dafür wird ein großer Raum benötigt, der alle Zuschauer*innen und die Manege mit den Artisten fassen kann. Im Sommer kann die Abschlussaufführung optional auch in unserem kleinen Zirkuszelt (10m rund) stattfinden.

Beispiel-Modell:
für ca. 70 Kindergarten-Kinder im Alter von 3-6 Jahren, mit 2 Referent*innen des Kölner Spielecircus

  • Alle Aktionen finden in den Räumlichkeiten des Kindergartens statt.
  • Zeitrahmen: 5 Tage, davon 4 Projekttage von 8:30-12:30 Uhr und ein Abschlusstag von 14:00-16:00 Uhr mit der großen Aufführung um 15 Uhr (Dauer ca. 45 min.)
  • Jeder Projekttag beginnt für alle Kinder mit einer gemeinsamen Anfangsaktion und endet mit einer gemeinsamen Abschlussaktion in der aufgebauten Zirkusmanege.
  • Zwischen diesen Aktionen werden die 70 Kinder in drei altersgemischte Gruppen eingeteilt und nacheinander von den 2 Referent*innen des Spielecircus und mit Hilfe der Erzieher*innen in unterschiedlichen Zirkustechniken spielerisch unterrichtet. Dazu gehören das Jonglieren mit Tüchern und Tellern, Balancieren über das Drahtseil oder die Lauftonnen, Menschenpyramiden bauen und Leiterakrobatik, Clownerie und Fakirtechniken.
  • Die ersten beiden Projekttage dürfen die Kinder die unterschiedlichen Zirkustechniken ausprobieren. Anschließend darf jedes Kind eine Disziplin wählen und dann die nächsten zwei Tage darin eine Zirkusnummer erarbeiten. Am letzten Tag steht dann die große Aufführung mit Kostüm und Musik auf dem Programm.
  • Sämtliches Zirkus-Material, Zirkus-Kulisse mit Vorhang und Manegenteppich, Musik- und Mikrofonanlage sowie Kostüme und Schminke werden vom Kölner Spielecircus bereitgestellt.

Fordern Sie gerne unsere Infomappe mit Preisbeispielen zum Bereich "Zirkus und Kindergarten" an.

Zirkus-Aktionstag im Kindergarten

Weitere Infos

Ausflug in die Zirkusschule

Weitere Infos

Zirkus-Feste im Kindergarten

Weitere Infos